Happy Birthday aus Hanau oder Blumen für dich - 

einen Geburtstags-Blumenstrauß selber machen

Die Sonne scheint, der Garten ist grün – ein schöner Tag!
Heute wird zweimal Geburtstag gefeiert - und irgendwie ist es Zufall und total ungeplant, dass diese beiden „Ereignisse“ auf ein und denselben Tag fallen.

Blumenstrauß, DIY-Blumenstrauß, Sommerstrauß, Wilde Möhre, Hirtentäschel, Eukalypthus, Chrysantheme, Asklepia, Blumen Hanau

Zuerst einmal: Ja, dies ist mein erster Blogeintrag. Auf dieser Seite und in meinem Leben überhaupt. Und nein, ein Blog kam in meinen Lebensträumen und Lebenszielen lange Zeit gar nicht vor. Aber wie sagt man so schön: Pläne macht man, um sie zu ändern.
 Wer mich kennt, weiß: Ohne Blumen geht bei mir gar nichts.  Für alle anderen: Ich liebe Blumen, ich liebe meinen Garten, und ich liebe jegliche Deko mit Blumen, Blüten und Blättern. Blumen machen glücklich. Und jeder kann Blumen in sein Zuhause integrieren. Auf diesem Blog möchte ich zeigen, wie du möglichst einfach und mit wenig Aufwand Blumen und gute Laune in dein Zuhause – oder zu anderen – bringen kannst. Wenn du mehr über mich und den Hintergrund zu diesem Blog erfahren möchtest, schau doch mal bei meinem About vorbei.

Blumenstrauß aus Asklepia, Wilde Möhren, Chrystantheme, Eucalyptus, Hirtentäschel
Blumenstrauß selber machen, Craspedia
Blumenstrauß selbst gemacht, wie mache ich einen Blumenstrauß? Asklepia, Craspeida, Chrysantheme, Hirtentäschel, Wilde Möhre

Zurück zum Geburtstag: Nicht nur der Blog hat Geburtstag, sondern auch ich. Und zu diesem Anlass wünsch ich mir immer … Ihr könnt es euch denken. Allerdings keinen fertigen Strauß, sondern sozusagen einen Gutschein, um im Blumengeschäft meiner Wahl alles zu kaufen, was mich spontan anspricht. Und dann kommt das Schönste für mich: Zuhause mehr oder weniger in Ruhe daraus einen Strauß zu machen. 
Zugegebenermaßen ist die Auswahl aus genannten Geburstagsgründen etwas vielfältiger geworden, als sonst. Daher ist der Strauß etwas größer und benötigt etwas Geschick zum Nachmachen. Dennoch wollte ich ihn euch nicht vorenthalten, da ich die leuchtenden Farben einfach wunderbar finde. Mit etwas Geschick hat man einen wirklich nicht alltäglichen Strauß, der aufgrund der knalligen Farben zum Highlight im Wohnzimmer wird.

Wie binde ich selbst einen Blumenstrauß?, Anleitung für Blumenstrauß selber binden,

Do it yourself – die Anleitung für deinen eigenen selbstgemachten Blumenstrauß 

 

 

Ihr braucht:

3 Riesen-Chrysanthemen in der genialen lila-limonigen Farbe

3 Asklepiae (orange)

1 Bund Wilde Möhren

1 Bund Hirtentäschel

3 Zweige feinblättriger Eukalyptus

5 Craspediae (gelb)

1 hohe Vase

So geht's:

Zunächst fragst du dich bestimmt, wo bekomme ich die ganzen Blumen her? Ich habe diese Blumen auf dem Wochenmarkt in Hanau gefunden. Derzeit (April) dürften sie in jedem gut sortierten Blumengeschäft zu finden sein. Und so geht’s:

Alle Blüten und Kräuter frisch anschneiden. Nicht zwingend auf einen Länge schneiden, da die Gräser oft deutlich kürzer sind. Die langen Stile geben in einer großen Wasser halt, weil sie den Boden berühren. Lieber die Vase mit Wasser etwas voller machen, damit auch die kürzeren Zweige etwas vom Wasser abbekommen. Erst die drei Chrysanthemen überkreuz in die Vase stellen, dann die drei Asklepia Blüten in die Lücken stellen. Als nächstes das „Füllwerk“, die Wilde Möhre, den Hirtentäschel und den Eukalyptus wiederum abwechselnd, reihum und mal über- und untereinander locker um die Chrysanthemen und die Asklepiae arrangieren. Zum Schluss die fünf Craspediae als Füllmaterial so einschieben, dass mögliche Lücken im Gesamtbild geschlossen werden. 

 

Wenn Dir der Strauß gefällt und ich dich dazu inspirieren konnte, etwas schönes mit Blumen zu machen, freue ich mich über Nachrichten.

 

Deine Carla